Arbeit - Qualifizierung  

learn-factory

Jugendliche sollen ihr Leben selbst bestimmen

o Alternativtext: Eine junge Auszubildende sitzt an einem Schreibtisch vor dem laufenden PC und sortiert Blätter in einen Ablageordner.

In der learn-factory setzen sich die Caritas-Mitarbeiter dafür ein, jungen Menschen durch gezielte Beratung, Begleitung und Qualifizierung den Abschluss einer Berufsausbildung beziehungsweise den Einstieg in eine solche zu ermöglichen.
Die Arbeit soll den Jugendlichen dabei helfen, eine eigene Lebensperspektive zu erarbeiten. Im Vordergrund steht dabei stets die Persönlichkeitsentwicklung hin zu einer selbst bestimmten Lebensführung.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

Für junge Menschen, die im Anschluss an ihre Schulzeit noch nicht wissen, welchen Beruf sie erlernen sollen, führt die learn-factory des Caritasverbandes Trier berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen für Rehabilitanden (BvB-Reha) durch.

Die Jugendlichen erhalten eine fundierte berufliche Orientierung und werden auf eine betriebliche oder schulische Berufsausbildung oder auf eine Arbeitsstelle auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet.

Die BvB-Reha findet in den Räumen in der Hosenstraße 20 in Trier statt, unweit von unserem "Ausbildungsladen einzigart". Bei diesen Lehrgängen kooperiert die learn-factory des Caritasverbandes Trier dem Bürgerservice Trier (BÜS) und dem Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg  als „Startbahn-Konsortium“.

Außerbetriebliche Ausbildung

Manche jungen Menschen haben bereits eine Ausbildungswahl getroffen, konnten jedoch keinen betrieblichen Ausbildungsplatz finden. Für diese bietet die learn-factory des Caritasverbandes Trier außerbetriebliche Ausbildungen (BaE) an:

  • zum/zur Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (3-jährig),
  • zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau (3-jährig) und
  • zum/ zur Verkäufer/-in (2-jährig)
 o Alternativtext: Eine Auszubildende des Ausbildungsladens „einzigart“ verkauft unter Anleitung eines Ausbilders ein Kleidungsstück an einen Kunden.

Jugendliche mit (Lern-) Behinderungen können bei der learn-factory auch eine zweijährige Ausbildung zur Verkaufskraft ablegen.
Für die außerbetrieblichen Ausbildungen stehen der Ausbildungsladen „einzigart“  und das Ausbildungsbüro in der Trierer Fußgängerzone mit angeschlossenen Schulungsräumen zur Verfügung.

Die learn-factory erfüllt alle Anforderungen der Industrie- und Handelskammer (IHK), die auch an „normale“ Ausbildungsbetriebe gestellt werden. Die Jugendlichen, die hier die Ausbildung absolvieren, erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung den von der IHK anerkannten Ausbildungsabschluss. Mit diesem gelingt den Jugendlichen ein erster wichtiger Schritt ins Berufsleben.

Sämtliche Bildungsangebote führt der Caritasverband Trier in der Regel im Auftrag der Agentur für Arbeit Trier durch, sie können aber auch über das Persönliche Budget eingekauft werden.