Fluthilfe Südasien

Die schwerste Flutkatastrophe Südasiens seit langem sucht 45 Millionen Menschen heim.
Helfen Sie durch Ihre Spende! (Auf Foto klicken)

 
Stromspar-Check
 
Partner in Netzwerken

 

 
Bundesweite Stellenangebote
 
Postleitzahl

Umkreis




 
Online-Beratung
 
Stiftung

 
Fluchterfahrungen

Ein Riss in der Seele: Weitere Aufführung im Broadway

Nach ausverkaufter Premiere zeigt das Broadway-Kino in Trier am 10. Dezember um 17:30 Uhr zum zweiten Mal den Dokumentarfilm "Ein Riss in der Seele", ein Projekt in Trägerschaft des Caritasverbandes Trier. 

Für den Film führte der Regisseur und freie Filmemacher Ralf Kotschka Interviews zum einen mit Geflüchteten, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind, zum anderen mit Weltkriegs-Vertriebenen in Trier-West. Der Film, der also Fluchterfahrungen gestern und heute zeigt, entstand in Kooperation mit unserem Quartiersmanagement Trier-West.

Im Anschluss an die Filmvorführung am 10.12. gibt es eine Diskussion unter Beteiligung des Regisseurs. Der Eintritt beträgt 5 €. Karten können beim Broadway direkt reserviert werden.

Weitere Infos zum Projekt

 
Patenschaftsprojekt für Grundschulkinder

Crowdfunding-Aktion für "Balu und Du" erfolgreich!

Damit wir auch weiterhin benachteiligten Grundschulkindern einen ehrenamtlichen Paten vermitteln können und diesen "Balus" mit ihren "Moglis" ein Taschengeld für die wöchentlichen Freizeitaktivitäten zur Verfügung stellen können, hatten wir uns mit unserem Patenschaftsprojekt „Balu und Du“ bei der Crowd-Funding Aktion "Viele-schaffen-mehr" der Volksbank Trier beworben.

Neunzig Tage wurde unser Projekt auf der Homepage der Volksbank Trier ausgestellt mit dem Ziel, einen Spendenbeitrag von 2500 € zu erreichen.

Dieses Ziel haben wir dank der Unterstützung von 126 Spendern und Spenderinnen und der Volksbank, die jede Spende mit 10 € (insgesamt 1170 €) aufgewertet hat, erreicht! Mit Ablauf der Aktion haben wir so den stolze Betrag von 2700 € erzielt.

Allen, die uns unterstützt haben, vielen, vielen Dank!

Weitere Informationen zu "Balu und Du" finden Sie hier .

 

 
Tagesgruppe erstrahlt in neuem Licht

„Illuminale“ im Haus Kobenbach

Unser Pädagogische Tagesgruppe Haus Kobenbach hat beim Programm „Jedem Kind seine Kunst“ mitgemacht. Das Programm des Ministeriums für Wissenschaft und Weiterbildung ermöglicht Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, unterstützt durch ortsansässige Künstler Projekte im Bereich der kulturellen Bildung durchzuführen.

Unter Anleitung der Konzer Künstlerin Susanne Wenzel errichteten so die Kobenbach-Kinder im Laufe eines Dreivierteljahres Licht- und Kunstobjekte aus Weiden und Papier. Der Kreativität, der Phantasie und dem Ideenreichtum der Kinder waren keine Grenzen gesetzt.

Anlässlich eines Elternabends präsentierten die stolzen Kobi-Kinder und -Jugendliche ihre "Illuminale Kobenbach": den Zauber, den die fertiggestellten Lampenkreationen in den Abendstunden und in der Dunkelheit entfalten.

 
HAUS TOBIAS

Benefizkonzert der Big Band "Art of Music"

"EMOTION" ist DAS Benefizkonzert der Trierer Vorweihnachtszeit. Seit 2005 wurden zugunsten unserer integrativen Kindertagesstätte HAUS TOBIAS in der immer ausverkauften Europahalle über 12.000 Besucher mit insgesamt 24 Stunden Musik begeistert!

In diesem Jahr erwartet die Besucher am 9. Dezember unter dem Motto "Art of Music presents Great Ballads & Love Songs" eine mitreißende Broadway-, Soul-, Pop- und Hollywood-Gala. Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und unter der Tickethotline (Tel. 0651 7199-996).

 

 

 
Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende, Luxemburger Straße

Helferfest in der "ALux"

Zu einem großen Helferfest hatte unser Verband alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Außenstelle der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (ALux) sowie zahlreiche Vertreter/-innen der Kooperationspartner  eingeladen.

Caritasdirektor Bernd Kettern begrüßte die Gäste, auch im Namen des Caritas-Vorsitzenden Markus Leineweber, und dankte für dreieinhalb Jahre beispiellosen Engagements.

Ausführlicher Bericht: Pressemitteilung

 

 
Gegen Energiearmut

Lenkungskreis "Aktiv gegen Energiearmut" findet Beachtung auf Bundesebene

Als erster kommunaler Lenkungskreis im Projekt Stromspar-Check findet das Trierer Bündnis  "Aktiv gegen Energiearmut" bundesweite Beachtung: Auf der Homepage der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums findet sich folgender Artikel:  
"Haushalte in Trier profitieren vom Stromspar-Check - Erster kommunaler Lenkungskreis gegründet" .

Der Caritasverband Trier, städtische Behörden, Organisationen der Verbraucherberatungen, die Stadtwerke und Wohnungsbauunternehmen haben sich im Mai diesen Jahres zusammengetan, um gemeinsam Projekte gegen Energiearmut voranbringen.
Kern ist dabei der seit zwei Jahren erfolgreiche Stromspar-Check des Caritasverbandes und der Energieagentur Trier.

 
Caritasaktion zur Bundestagswahl

Mit der Aktion „Wählt Menschlichkeit” will die Caritas vor der Bundestagswahl für Werte und Ideale sensibilisieren, die unser Zusammenleben ausmachen. Es gilt die Zusammenarbeit mit all denen zu suchen, die sich für menschliche Solidarität einsetzten und sich mit denen argumentativ auseinanderzusetzen, die andere Meinungen vertreten.
Mehr dazu unter: http://www.waehltmenschlichkeit.de

 
Hilfe für Wohnungslose

Jeder Mensch braucht ein Zuhause

Der Caritasverband Trier unterhält ein differenziertes Verbundsystem von Beratungsstellen und Resozialisierungseinrichtungen für wohnungslose Menschen, in welchem präventive, begleitende und nachgehende Hilfen angeboten werden.
Wie lebt es sich in einer Einrichtung der Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes Trier? - Einen Eindruck vermittelt ein SWR-Beitrag über einen Bewohner des Haus Lukas (Klick auf das Foto öffnet den Link):

 
Flüchtlingshilfe

Caritas-Flüchtlingshilfe im Film

"Flucht nach vorn" ist ein Filmprojekt der Caritas. Es begleitet Menschen aus Syrien und anderen Kriegs- und Krisenländern auf ihrer ungewissen, oft lebensgefährlichen Reise nach Deutschland. Es zeigt, mit welchen Erwartungen und Hoffnungen die Menschen kommen. Helferinnen und Helfer der Caritas unterstützen und begleiten die Flüchtlinge  auf ihrem Weg in die neue oder vorübergehende Heimat. Gedreht wurde unter anderem in Flüchtlingslagern im Libanon, auf einem Rettungsschiff im Mittelmeer und in deutschen Aufnahmezentren und Flüchtlingsunterkünften.
Auch in der Außenstelle der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in der Luxemburger Straße in Trier-Ehrang wurden Teile des Filmes gedreht. Gezeigt wird die dortige Caritas-Arbeit in der Kindertagesstätte und ein Interview mit einer Mitarbeiterin des Projektes "Hebammenhilfe - Frühe Hilfen", das der Caritasverband Trier, der für den Sozialdienst der Einrichtung zuständig ist, anbietet.

Der Link zum Film:
http://flucht-nach-vorn.com/der-film

Der Link zur homepage:
http://www.flucht-nach-vorn.com/#flucht